Home Programm
Geschichte
Mitgliedscahft
Anfahrt
Kontakt
 

Totenhagen


26.06.21 20.00 h

Das Konzert findet voraussichtlich im Martin-Luther-Haus, Wehrstr. 2, 78050 VS-Villingen, statt

Eintritt:16.- €     Ermäßigt: 14.- €

Improvisation und Komposition – wie kaum eine andere Musikerin oszilliert Laura Totenhagen zwischen diesen beiden Polen der musikalischen Strukturbildung. Als Sängerin ist sie tief eingestiegen in die Vielfalt der Möglichkeiten und Nuancen, die ihre Altstimme über den Bereich des »Schönen« hinaus bietet, all das Schrille und Dunkle, Geräuschhafte und Entropische gehören ebenso selbstverständlich zu ihrem Repertoire wie der zarte Hauch, der weiche Glanz, die klare Spitze. Ganz besonders gilt das, wenn sie die Farben ihrer Stimme in der Improvisation ausschöpft. Für ihre eigenen Projekte, vor allem für ihr Quartett  "Totenhagen".  Bevor Laura Totenhagen hier ihre Stimme klingen lässt, hat sie der Musik als hauptsächliche Materiallieferantin und feinsinnige Komponistin längst die Richtung vorgegeben. Ein klassischer Werdegang: geboren 1992, kommt Laura Totenhagen früh mit Musik in Berührung. Klavierunterricht, später sattelt sie um: die Oboe wird zum Instrument ihrer Wahl. Sie besucht Jazzkonzerte und ist fasziniert von den Möglichkeiten, die sich hier zeigen, sie studiert Jazzgesang, singt im Bundesjazzorchester, wird mit diversen Preisen ausgezeichnet.  Längst ist Laura Totenhagen eine gestandene Musikerin, eine sehr facettenreiche zumal. In Totenhagens berührendem Gesang kommen die Melodien leicht, fließend und gleichsam erzählerisch daher. Eine junge Sängerin, von der noch einiges zu hören sein wird. Mit dabei: Felix Hauptmann – Klavier, Stefan Schönegg – Bass, Leif Berger – Schlagzeug.

Zurück