Home Programm
Geschichte
Mitgliedscahft
Anfahrt
Kontakt
 

Jan Philipp Trio, Martin-Luther-Haus


10.10.20 20.00 h

Eintritt: 16.- €     Ermäßigt: 14.- €

 

Auf den Feldern des Folk und Jazz erkundet das Kölner Trio mit eigenen Kompositionen Wege, die gesäumt sind von geerdeten Melodien und wohligem Klang. Kitsch und Genrebruch gehen hier Hand in Hand spazieren, wenn die drei Musiker ihre Songs auf der Suche nach etwas neuem durchstreifen. Unterwegs trifft man auf strohige Improvisationen voller Staub und Dreck, ein paar Schritte weiter schon fließen glasklare, schillernde Country-Balladen. Inspiriert von Gitarren-Legenden à la Bill Frisell und Songwriter-Helden wie George Harrison und Van Morisson zelebriert das Trio seine eigene, zu gleichen Teilen verschrobene wie genrewandernde Musik. Im Sommer 2019 erschien das Debut Album „Fake Folks“ bei dem Kölner Label KLAENG Records. „Dass Fake Folks die Debüt-Platte ausgerechnet eines Schlagzeugers ist, das ist ihr nicht anzumerken. Dafür bietet diese Musik Wärme, Leichtigkeit, Charme und ein Lächeln“ ( Odilo Clausnitzer, Deutschlandfunk). „Dieses furchtlose Grenzgängertum der drei Musiker setzt Energien frei und lässt die Stücke auf Fake Folks so originär wie originell klingen. Dabei gehen sie mit einer stoischen Gelassenheit und lässigen Nonchalance, mit einer spielwitzigen Hintergründigkeit und musikalischen Ernsthaftigkeit zu Werke, um ihre Improvisationsmusik in immer neue Zusammenhänge zu setzen“ (Martin Laurentius, Jazzthing). Wir freuen uns vor allem auf ein Wiedersehen mit dem Gitarristen Tobias Hoffmann und dem Bassisten David Helm. Besonders gespannt sind wir auf die Kompositionen und das Spiel des jungen Kölner Schlagzeugers Jan Philipp.

Zurück