You are currently viewing Funky Voyage

Funky Voyage

Freitag, 20. Oktober 2023

«The one thing that can solve most of our problems is dancing» – ob das Zitat von James Brown den anhaltenden Enthusiasmus von euch für die Funky Voyage so wirklich auf den Punkt bringt? Jedenfalls feiern wir das Unbegreifliche und Kosmische der Funky Voyage erneut auf dem Tanzboden aus Holz, bis dieser wirklich glüht und abhebt ins All. Dies hat zu bedeuten: Funk, danceable Jazz,real dirty Soul und funky Rhythm’n’Blues à gogo und alles nur vom taktilem Vinyl. Mit dieser Musik, die wir hören und fühlen und die wir auflegen – es handelt sich tatsächlich stets um die Schallplatte jeden Formats -, verhält es sich, wie mit dem Blick in den vermeintlich dunklen, schwarzen Sternenhimmel und dem dann damit sich Offenbarenden: Je kontemplativer das Schauen, das Hören, desto mehr und mehr eröffnet sich das zu Erkennende, der Zusammenhang, die Vielfalt, das große und das kleine Leuchten, das Alte, Uralte, das Neue. Ja, desto mehr wir uns dem Tanzen hingeben, umso kleiner werden die Probleme des Alltags. Also lassen Sie sich fallen und betrachten Sie mit uns den Sternenhimmel, oder gar komplett entrückt unsere bebende Tanzfläche aus dem Orbit aus. Damit das ganze zum absoluten Weltraumexess wird, haben wir mit dem wunderbaren Olsen auf Aldebaran aka Geranien Gießer Anderson fka DJ Kehrwoche eingeladen, einen bekennenden Weltraumforscher und Kosmonauten in Sachen Funk dabei. „Auch ich lebe auf der funky Side of Life“, auf welchen abgelegenen Satellitenplaneten wir noch Auswüchse des Funk finden wissen wir nicht, nehmen Sie aber gerne mit auf die Odyssee.
Eintritt fünf Euro, los geht’s ab 20:00 Uhr.